NEUBAU UND RENOVIERUNG DES ALTEN WAISENHAUSGEBÄUDES FERTIGGESTELLT

Aufgrund akuten Platzmangels und der nur absolut notdürftigsten Rahmenbedingungen (das alte Waisenhaus bestand im Prinzip aus 4 kleinen, brüchigen Räumen für die insgesamt 45 Kinder) des bestehenden Waisenhauses in Guabuliga hat BRAVEAURORA den Neubau eines Wohnhofes und die Renovierung des bestehenden Waisenhausgebäudes in Guabuliga durchgeführt, um den Waisenkindern ein menschenwürdiges Dach über dem Kopf gewähren zu können unter dem sie aufwachsen können und indem sie in der Übergangszeit der Re-Integrationsphase leben können.

 

Im Februar 2009 fand ein erster Kontakt zur in Wien lebenden Architektin und Afrika-Expertin Mag. Bärbel Müller statt, die bereits im März 2009 die beiden für den Neubau in Guabuliga zur Verfügung stehenden Grundstücke vor Ort besichtigte und evaluierte.

 

Konzept

 

Die beiden Ghana Reisen im September 2010 als auch im November 2010 haben uns nach intensiver Rücksprache mit dem Dorf Guabuliga und verschiedensten international tätigen NGOs in Ghana gezeigt, dass der Hauptfokus unseres Projektes bereits früher als geplant auf der Re-Integration der 45 Waisenkinder des Waisenhauses Guabuliga liegen muss.

 

Ursprünglich sind wir davon ausgegangen zuerst eine vollumfängliche Foster Care Community (mit langfristiger, flexibler Nutzungsmöglichkeit z.B. für alleinstehende Mütter etc.) zu bauen, um die hygienischen Umstände für die Kinder drastisch und rasch zu verbessern und dann im nächsten Schritt die Re-Integration durchzuführen.

 

Zwischenzeitlich hat sich herausgestellt, dass wir mit der Re-Integration der Waisenkinder bereits früher beginnen können und daher haben wir den Bauprozess zwar wie geplant im 4. Quartal 2010 gestartet, bauen aber vorerst „modular“ – dh. anstatt vier Compounds/Wohnhöfe bauen wir derzeit nur einen neuen Compound/Wohnhof für ca. 20 Kinder und werden gleichzeitig die Re-Integration der kleinsten Kinder voraussichtlich in der 2. Jahreshälfte 2011 beginnen.

 

Hierfür werden wir ab Jänner 2011 eine/n ausgebildete/n Sozialarbeiter/in vor Ort einstellen. Neben dem Neubau des Compounds/ Wohnhöfe wie beschrieben renovieren wir gleichzeitig das alte, bestehende Waisenhausgebäude. Das neue Kinderwohngebäude soll spätestens bei Einsatz der Regenzeit im Juni 2011 bezugsbereit sein. Die Soft-Renovation des alten Waisenhauses soll auch spätestens im Frühsommer 2011 abgeschlossen sein. 


Müller

 Architektin Mag. Bärbel Müller

 (Lebenslauf)