Gesundheitsversorgung

Das Ziel des Gesundheitsprojektes ist es, vor allem den. Betroffenen sowie den anderen Dorfbewohnern die Selbständigkeit, sowie das Wissen im Umgang mit den häufigsten Krankheiten (Hep B, Hep C, Malaria) durch Aufklärungs-Workshops zu vermitteln.

 

Die Aufgaben der medizinischen Expertin sind des weiteren die Beobachtung, sowie die Betreuung der am häufigsten auftretenden Krankheiten. Durch regelmäßige Kontrollen und einer exakten Dokumentation vor Ort wird evaluiert, ob sich die Ausbreitung der Krankheit verringert hat oder es etwaige notwendiger Verbesserung bedarf.

 

 

Erste Hilfe und HIV-Stunde von Magda und Maria an interessierte Eltern (nur Frauen sind gekommen) unserer Kids

Erste Hilfe und HIV-Stunde von Magda und Maria

an interessierte Eltern unserer Kids

(nur Frauen sind gekommen)  

 

 

BRAVEAURORA Expertin für medizinische Versorgung

Maria Pilsl

 

Aufgewachsen ist Maria 1988 geboren in einem kleinem Ort St. Roman Nähe Schärding.
Nach Abschluss der Pflichtschule sowie Schule eines Mädcheninternat absolvierte sie anschließend 2009 das Diplom zur Gesundheits und Krankenschwester im LKH Rohrbach.


Nach einjähriger Tätigkeit im Konventhospital Bamherzige Brüder in Linz verschlug es Maria in die Ferne. Ihr Traumziel war Afrika mit dem Hintergedanken "etwas bewegen" zu können. In ihrem ersten Volunteerseinsatz 2011 in Ghana erkannte sie schnell das die Gesamtsituation eine Verbesserung bedarf.

 

Mit großem Interesse zur Medizin absolviert Maria 2012 einen Tropenmedizinkurs. Mit mehr Wissen um tropische Krankheiten wurde das bereits vorhande medizinische Projekt in Guabuliga von Maria und Magda weitergeführt.
Mit viel Mühe konnten Kontakte vorort zu kompetenten Ärzten geknüpft werden. In einem weiterem Aufenthalt 2012 führten Maria und Magda Aufklärungsaktionen über ansteckende Krankheiten mit den Familien durch.

 

 

 Maria Pilsl