Der Verein in Österreich und Ghana

Der Verein BRAVEAURORA wurde am 3. März 2009 in Linz, Oberösterreich, von den vier Österreicherinnen Julia Obereder M.A., Tamara Pottfay B.A., Sarah Kotopulos M.A. und Dr. Christin ter Braak-Forstinger, LL.M. gegründet.

 

BRAVEAURORA Ghana wurde als NGO im Februar 2010 in Accra gegründet und hat den Hintergrund, dass BRAVEAURORA auch in Ghana als Verein registriert ist um auch vor Ort als NGO entsprechend nach außen auftreten zu können - sowohl gegenüber den Behörden (insbesondere dem Department of Social Welfare in Accra - vergleichbar mit dem Familienministerium in Österreich) als auch gegenüber potentiellen Spendern und Kooperationspartnern.

 

BRAVEAURORA - nicht nur irgendein Name

Der Name kommt nicht von ungefähr, setzt er sich doch aus „brave“ (engl. tapfer) und „aurora“ (latein. Morgenröte) zusammen. „Unseres Erachtens ein perfektes Synonym für die tapferen Waisenkinder, die jeden Tag Kraft und Mut aus der leuchtenden afrikanischen Morgensonne schöpfen und an ihre Chance an ein besseres Leben glauben“, so Julia, Sarah, Tamara und Christin von BRAVEAURORA.

 

Thumb

 

BRAVEAURORA offiziell

als NGO vom Department

of Social Welfare in Accra

anerkannt.

  

Der BRAVEAURORA Vorstand von Österreich ist gänzlich auch in BRAVEAURORA Ghana vertreten. Als BRAVEAURORA Ghana Country Director fungiert der in Accra lebende Unternehmer Baba Seidu. Baba kommt gebürtig aus Guabuliga, jenem Dorf das BRAVEAURORA mit seinen aktuellen Dorfentwicklungs-Projekten unterstützt und hat über mehr als 20 Jahre in den USA gelebt. Anfang 2009 ist Baba mit seiner Ehefrau Julie und seinen Kindern aus den USA nach Ghana zurückgekehrt und hat dort seinen Lebensmittelpunkt.

 

BRAVEAURORA Ghana besteht derzeit aus 2 Direktoren und dem 4-köpfigen Aufsichtsrat. Christin ter Braak-Forstinger und Baba Seidu sind die Country Direktoren von BRAVEAURORA Ghana. Der Aufsichtsrat besteht aus Sarah Kotopulos, Tamara Pottfay, Julia Obereder und Julie Seidu.